Leitbild

Unsere Spielgruppe steht Kindern ab dem zweiten Lebensjahr bis zum Kindergarteneintritt offen. So können auch Geschwister miteinander in den Lüüchtturm kommen.

Wir wollen Familien mit Kleinkindern im oft anspruchsvollen Alltag entlasten und sie in der Erziehung und Förderung ihrer Kinder stärken und ermutigen.

Eine Atmosphäre von Liebe und Annahme ist uns wichtig, damit die Kinder sich geborgen fühlen und ihre ersten Erfahrungen ohne Eltern in einer Gruppe gut gelingen können.

Jeder Morgen beinhaltet die gleichen Elemente. Damit schaffen wir für die Kinder ein vertrautes, sicheres Umfeld.

Wir geben viel Raum, Zeit und Material zum Entdecken und Entfalten der kreativen Fähigkeiten.
Wir fördern die Entwicklung der Sozialkompetenz, der Sprachentwicklung, der Grob- und Feinmotorik.
Wir nehmen den natürlichen Entdeckungs-, Wissens- und Bewegungsdrang der Kinder auf.

Das vielseitige Spielangebot ermöglicht den Kindern ein fröhliches und intensives Spielen allein oder in der Gruppe.
Ein freundlicher, offener Austausch mit den Eltern, sowie gegenseitiges Vertrauen ist uns wichtig. Wir informieren die Eltern am Ende des Morgens über besondere Ereignisse und nehmen auch gerne ihre Anliegen entgegen, um ein gutes Miteinander zu pflegen.

"Beim fröhlich - spielerischen Vermitteln von christlichen Werten ist es uns in der Spielgruppe Lüüchtturm wichtig, dass die Kinder lernen:«Es gibt einen liebenden Gott, der mich geschaffen hat, der sich über mich freut, mich annimmt und liebt, genauso wie ich bin und zu mir steht durch Dick und Dünn.» Dieses Urvertrauen stärkt das Selbstbewusstsein eines Kindes und begünstigt einen ”stabileren” Start ins Leben und in eine Welt, die nicht immer so sanft und rücksichtsvoll mit uns Menschen umgeht."

Zitat: Thesi Kaltenrieder